RoboTrack

Elektronik - Projekte Live Webcam - Steuerung mit Server AVR Servo Relais

Logo RoboTrack
Dienstag, 26. September 2017
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
1120 Beiträge & 102 Themen in 9 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 26.09.2017 - 14:47.
  Login speichern
Forenübersicht » RoboTrack Basteln für Anfänger und Fortgeschrittene » Tauchroboter, der auf Hilfe hofft

vorheriges Thema   nächstes Thema  
3 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Bienenjunky ist offline Bienenjunky  
Tauchroboter, der auf Hilfe hofft
2 Beiträge - Einmalposter
Joa, hallo Leute.
Ich hoffe, ich hab das richtige Forum erwischt.
Wie der Titel sagt, würde ich gerne einen Tauchroboter bauen. glücklich
An der mechanischen Umsetzung dürfte es eigentlich nicht harpern, das krieg ich noch hin lachend .


Problem: die Steuerung... da ich noch Schüler bin, ist mein Budget/meine Schmerzgrenze relatiev niedrig.
Antrieb werden wohl irgendwelche Bürstenmotoren werden. Ich hab ganz ehrlich gesagt keinen Plan, wie ich das mit der Steuerung realisieren könnte.
Funk fällt weg, da ich eine angestrebte Tauchtiefe von 20 bis 30 Metern habe. Somit müsste man eine Boje verwenden, an der eine Antenne ist. Dies geht aber auch nicht, da ich dann ein 20-30 m langes kabel hätte, und so weit kann man kein Servo ansteuern.


MFG Bienenjunky
Und schon mal danke
Beitrag vom 23.01.2014 - 23:01
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Bienenjunky suchen Bienenjunky`s Profil ansehen Bienenjunky eine E-Mail senden Bienenjunky eine private Nachricht senden Bienenjunky zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Fennec ist offline Fennec  
Administrator
1220 Beiträge - Hardcoreposter
Fennec`s alternatives Ego
Deine Loesung heisst 2-wire. RS485 z.B.

> da ich eine angestrebte Tauchtiefe von 20 bis 30 Metern habe

>An der mechanischen Umsetzung dürfte es eigentlich nicht harpern, das krieg ich noch hin

Dir ist schon klar das Du in 30m mal eben 3 Bar Druck hast und die auch irgendwie wieder aus dem Boot muessen ? Dabei hast Du noch keinerlei Sicherheitstoleranz.

Wie willst Du z.B. die Lager dicht bekommen ?
Welche Pumpen willst Du nehmen ?
Welche Tauchtanks ?
Statisches oder dynamisches tauchen ?
Wie willst Du das mit der Lageregelung machen, wenn Du das Boot nicht mehr siehst ?
Hast Du Dir ueberhaupt schon mal Gedanken um die ganze Mechanik gemacht ? Evtl. schon angefangen ?

Ich rate Dir, lass es.

Besorge Dir ein Schlauchboot und lasse eine Kamera an einer Schnur runter. Allein das wird bei 30m sicher schon die 300.- Grenze sprengen.

Guck mal auf http://www.roboternetz.de/ dort gibt es sicherlich einiges zu lesen und auch was sowas kostet.



.
Keine Interessen, kein Spezialwissen, keine persoenlichen Daten, keine Hobbies oder Vorlieben.

Aber: T-DSL..... sauschnell
Beitrag vom 24.01.2014 - 10:04
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Fennec suchen Fennec`s Profil ansehen Fennec eine private Nachricht senden Fennec zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Bienenjunky ist offline Bienenjunky  
2 Beiträge - Einmalposter
Hey Fennec.

Danke für den Tipp mit dem 2-wire.

Mir ist schon klar, das ich pro 10 m 1 bar Druckanstieg habe.
Lager dicht bekommen.. relatief einfach: Keine Lager verwenden, sondern mit Magnetkuplungen verbinden. das heist, das ich keine "Löcher" rein bohren muss, um die Kraftübertragung zu realisieren.

Welche Pumpen.... ja da bin ich auch noch am Überlegen
Welche tauchtanks... am beisten Irgendwelche Zylinder.
Am liebsten dynamisch, weil der Auftrieb ja sinkt, umso Tiefer man ist(wenn ich das richtig verstanden habe)
Lageregelung: Kammera, und das Gewicht so weit wie möglich nach unten verlagern, sowie den Druckkörper so weit wie möglich nach oben, schon sollte er im Wasser hängen, wie an einem Faden.
Natürlich hab ich mir schon Gedanken über die Mechanik gemacht, was denkst du denn?
Nein angefangen habe ich noch nicht, da ich erst Wissen möchte, wie ich das mit der Steuerung anstelle, und was da Kostenmäsig dabei raus kommt.


Besorge Dir ein Schlauchboot und lasse eine Kamera an einer Schnur runter. Allein das wird bei 30m sicher schon die 300.- Grenze sprengen.

Ich denke, wenn man höflich eine Frage stellt, kann man auch erwarten, das man eine höfliche Antwort bekommt, bei der man sich nicht verarscht fühlt!


MFG Michi
Beitrag vom 25.01.2014 - 13:35
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Bienenjunky suchen Bienenjunky`s Profil ansehen Bienenjunky eine E-Mail senden Bienenjunky eine private Nachricht senden Bienenjunky zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 55 Gäste online. Neuester Benutzer: mucky
Mit 3733 Besuchern waren am 10.01.2015 - 05:53 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Copyright © 2004/15 Herbert Boroske, Inc. All Rights Reserved.

Diese Webseite ist für den reinen privaten Gebrauch und nicht kommerziellen Bereich gedacht.

Seite in 0.04952 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012