Archiv
SVHS-CamcorderZoom via Internet
06.03.2008 - 00:01

Mein PANASONIC SVHS-Camcorder lässt sich jetzt auch aus dem Internet zoomen. Dies wurde durch eine I/O Impuls Ansteuerung der IR (InfraRot) - Fernbedienung realisiert.



Der zur Verfügung stehende Zoombereich des VHS-Camcorder erstreckt sich von Weitwinkel (1x) bis Tele (14x), auch power Zoom genannt. Dabei bewirkt der Zoom eine Veränderung der Brennweite.

Da die Zoomgeschwindigkeit variabel ist, je länger W (Wide) oder T (Tele) einen Impuls erhält, um so höher wird die Zoomgeschwindigkeit. Aus diesem Grund ist es Wichtig die optimale Impulslänge zu ermitteln.
(Um es gleich vorweg zu nehmen - Ja, jeder Camcorder mit Fernbedienung, egal ob IR, Funk oder Kabel, ist dazu geeignet.)
   

Mein VHS-Camcorder, ca. 10 Jahre alt mit 4 Kassetten, fast nie gebraucht.
Seit dem ich eine Canon DV (Digital Video) habe, liegt sie nur noch im Schrank, also warum nicht eine Superoptizoom - Webcam draus machen!?





kein Bild? .....Camcorder ist aus !



Im Bild zu sehen ist die IR-Fernbedienung, bei der die Tasten W und T für den Zoom zuständig sind. Diese müssen durch öffnen des FB - Gehäuses nur noch angezapft werden. Dazu reicht ein 3-adriges Kabel.

In meiner IR-Fernedienung befindet sich eine 3V Knopfbatterie. Möchte man auch diese aus der Fernbedienung entfernen, werden noch weitere 2-Adern benötigt, somit wären wir bei einem 5 - adrigem - Kabel.



Bei der Fernbedienung zum Camcorder....., die Platine ist auf der Seite an der die Kontakte der Folientastatur sind, mit einer Aufgedampften Aluschicht versehen, so das hier das Löten nicht möglich war. Es blieb mir nur noch das IC um die benötigten drei Leitungen anzulöten.
?Ein Bild sagt mehr als tausend Worte?


Im Bild mal eine einfache Skizze wie mein Aufbau aussieht.
Da zum schalten der FB keine großen Spannungen geschaltet werden, eignet sich der CMOS IC CD4066 für die Tastenansteuerung wunderbar.
Im übrigen lässt sich auf diese Art und Weise jede andere Fernbedienung anschließen und auch über den ATTiny2313- Controller steuern.


Alternativen wären Transistoren, Relais oder Optokoppler.



ToDo Layout und Schaltplan wird in kürze zum Download zu Verfügung stehen..!






Mit dieser Platine lassen sich 4 Taster, 3 I/O und 6 Servos ansteuern.

Benötigte Hardware

- Irgendeinen Camcorder mit Fernbedienung und Zoomfunktion

- Board, eine kleine Platine mit AVR- ATTiny2313 und Pegelwandler MAX232,
Alternativ setze ich das Servoboard dafür ein.

- TV- Videokarte oder Grafikkarte mit Composite Video (Gelbe Cinch-Buchse / Video In)
oder S-Video (Mini-DIN S-Video Buchse) Anschlussart verfügen.



Benötigte Software


Mit der Robotrack Servoserver - Software Servoserver Version 1.2.16 (10.1.2010) mit jedem Web - Browser "fernsteuern"..

oder mit Perl.

Active-Perl, Win32::Serialport

Hier hat Thomvo eine kleine Anleitung unter der Überschrift
`Software für das Perlmodul` erstellt:
http://www.tvdn.eu/index.php?content=wimpuls.php


Es wird ein Webserver wie Xampp für Windows benötigt, es sollte aber auch mit jedem anderen Perlfähigen Webserver funktionieren.
Als Perl-Interpreter unter Windows bietet sich das kostenlose ActivePerl an.
Nach der Installation von Perl muß noch das Modul Win32::API installiert werden.
Dazu öffnet man die Eingabeaufforderung mit Start > Ausführen und gibt dort "ppm" ein, daraufhin wird mit "Install WIN32-API" die Installation gestartet.

Um über Perl den seriellen Port anzusprechen benötigt man noch das Perl-Modul Win32::Serialport, dieses Modul muss manuell installiert werden.
Der Inhalt der ZIP-Datei wird in das Perlverzeichnis kopiert. Nacheinander werden jetzt die 3 Dateien in folgender Reihenfolge gestartet.
1. Makefile.pl
2. Test.pl
3. Install.pl
danach ist die Perl-Installation abgeschlossen.

Software für MS-Win
ActivePerl
Perl-Modul Win32::Serialport



Beim digital Zoom wird das Bild zunehmend pixeliger. Bei älteren Kameras die noch nicht interpolieren können oder die Auflösung wieder hochrechnen, entsteht dann dieser "Treppeneffekt"

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 19 Januar 2011 von Trackerhebo


Copyright 2008/11 www.robotrack.org





RoboTrack


gedruckt am 26.09.2017 - 02:16
http://robotrack.org/include.php?path=content&contentid=251